Suche:

Digitalisierung der Kommunen

Wenn von Digitalisierung in der Kommune gesprochen wird, ist es wichtig, zwei Richtungen auseinanderzuhalten: Es geht nicht allein um die Technik, es geht um Abläufeneue Geschäftsmodelle und besseren Service für die Bürger der Kommunen.

Die Vernetzung von unterschiedlichen Dienststellen der kommunalen Verwaltung – vom Rathaus über das Einwohner- und Meldeamt, die Finanz- und Bauverwaltung, das Amt für Wirtschafts- und Verkehrsförderung bis hin zum Hauptamt – kann Vorgänge beschleunigen und Kosten der Verfahren reduzieren. Der digitale Datentransport ist schnell und „quasi“ kostenlos, im Verhältnis zum Versand und zur Vereinnahmung von Akten, die über den klassischen Dienstweg verschickt werden.


Diese Herausforderungen sind für klassische Verwaltungen nicht einfach zu meistern. Bedenken zum Datenschutz sind immer wieder Hürden, die überwunden werden müssen. Die Abhängigkeit von IT-Lösungen ist für manchen Verantwortlichen in den Kommunen schwer zu akzeptieren. Ängste, die Kontrolle zu verlieren sind bei Verwaltungsbeamten auch immer wieder eine Hürde, die der Digitalisierung einer Kommune entgegenwirken.

Eine strategische Positionierung, wohin die Kommune oder die Gemeinde sich entwickeln will, kann dabei von Vorteil sein und allen Beteiligten die notwendige Klarheit und eine Roadmap ermöglichen (weitere exemplarische Informationen finden Sie hier).

„Die jüngere Generation kann sich das kaum noch anders vorstellen, als Anträge und ähnliches online auf den Weg zu bringen.“

Matthias Rubröder, Bürgermeister des Marktfleckens Villmar

Wie gehen wir vor?

  • Standortbestimmung: Wie ist die derzeitige Ausgangslage? Was sind die Stärken und Schwächen der aktuellen Aufstellung? In einem ersten Schritt erfolgt eine umfangreiche Bestandsaufnahme mit einer detaillierten Ist-Erhebung.
  • Strategiekonzeption: Auf Basis der Bestandsaufnahme erfolgt die Erarbeitung der Strategieinhalte. Wir definieren gemeinsam mit Ihnen Ihre strategischen Ziele und leiten aus diesen Handlungsfelder, Maßnahmen und Prioritäten sowie eine entsprechende Umsetzungsplanung ab.
  • Strategieimplementierung: Im Zuge der Strategieimplementierung erstellen wir Maßnahmensteckbriefe und priorisieren die Umsetzungsschritte. Eine Roadmap mit Meilensteinen und die Formulierung eines Change-Konzeptes bereiten die Umsetzung Ihrer Digitalisierungsstrategie planerisch vor.

Chancen der Digitalisierung einer Kommune

In der Digitalisierung der Kommune liegt die große Chance die Lebensqualität der Menschen und die Standortqualität, gerade der kleinen und mittleren Kommunen und Dörfern, signifikant zu verbessern.

  • Die Digitalisierung in Kommunen ist eine längerfristige Aufgabe, die aber allen Beteiligten Vorteile bringen kann.
  • Dennoch sind in Kommunen und Verwaltungen schnelle „quick wins“ auch kurzfristig realisierbar.
  • Digitale Prozessabläufe in Kommunen werden beschleunigt. Die Digitalisierung kann für eine höhere Transparenz im Genehmigungs- und Verwaltungsablauf der Kommunen sorgen.
  • Eine Kommune, die eine Digitalisierung in der Verwaltung realisiert hat, wird Vorteile bei der Rekrutierung von qualifizierten Mitarbeitern haben, weil der Arbeitsplatz attraktiver gestaltet werden kann.

Diese Aufzählung kann beliebig ergänzt werden.

Entscheidend ist, dass die Führungskräfte und die Mitarbeiter in den Verwaltungen der Gemeinden es nur wollen!

Der erste Schritt dazu ist ein Gespräch mit Experten für Prozessoptimierung und Digitalisierung, um grundsätzliche Ideen und Möglichkeiten in der jeweiligen Kommune zu evaluieren.

Alex Kraus

Consultant | Leiter Competence Center Digitalisierung

Ihr Ansprechpartner